Montag, 2. Mai 2011

Römer in Xanten


Wir waren gestern in einer anderen Welt. Im Archäologischen Park in Xanten dreht sich alles um die Römer. Normalerweise ist das nicht so sehr das Thema, was mich interessiert, aber wir hatten ja noch unsere Karte vom LVR, die heute abgelaufen ist, und so nutzten wir den letzten Tag, um uns dieses Museum in Xanten anzusehen. Es war dann auch interessant gemacht und immer wieder erstaunt es mich, was man aus ein paar Steinhaufen so alles herauslesen kann. Denn mehr als ein paar Fundamente sind von dieser römischen Stadt nicht übriggeblieben. Die Steine wurden später für andere Bauwerke genutzt. Zum besseren Verständnis sind Teile der damaligen Gebäude, wie die Säulen des Tempels, nachgebaut worden.
Der Park ist recht weitläufig und sehr schön angelegt mit tollen Baumalleen. Auch für Kinder gibt es viele Möglichkeiten zum Spielen und so ist der ganze Komplex eine tolle Ausflugadresse für ganze Familien.


Die Architektur des Römer Musuem hat mich sehr beeindruckt, hauptsächlich ist die Stahl-/Glaskonstruktion gebaut, um die Fundamente des Badehauses zu schützen. So kann man sich auch ungefähr die Ausmaße des alten Römerbaus vorstellen. In der Halle selbst kennzeichnen die roten Stahlträger die ursprünglichen, römischen Gebäudemaße. Wie gesagt, es ist mir kaum vorstellbar, wie man nur aufgrund von Fundamenten das restliche Aussehen nachvollziehen kann. 
So war es ein sehr interessanter, lehrreicher Nachmittag in Xanten, aber irgendwie war ich gestern Abend dann total fertig und schon früh im Bett!

Kommentare:

  1. Ihr seid mir ja ein paar Helden! Fahrt nach Xanten und sagt nicht bescheid?! Ward ihr auch am neuen Hafen, gleich auf der anderen Straßenseite?

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich nach einen tollen Ausflug an! Jetzt hast du bestimmt wieder viele Bilder zum verscrappen! Also ran an die Papiere!!! ;-)
    Liebe Grüße - Irma

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin sehr interessiert an diesem Thema, in Xanten war ich allerdings noch nicht. Umso mehr freu ich mich über die Bilder hier. GLG und danke für den netten Kommentar, Janna

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Besuch und Deinen Kommentar!

Thank you so much for your visit and your comment!