Donnerstag, 3. Mai 2012

Wo?

 
An dieser Journalseite sitze ich nun schon eine ganze Weile. Mittlerweile bin ich ganz zufrieden damit wie sie bis jetzt aussieht, nun fehlt noch das Journaling. Das wird aber etwas schwieriger und persönlicher, so daß ich es erstmal für mich behalten möchte. Es ist schon interessant wie die Entwicklung einer solchen Seite aussehen kann. Der Ursprung war das Kreuz auf christlichem Text, das ist an Karfreitag entstanden und mir war irgendwie nach Religion. Dann passte die Nonne noch dazu, aber die Strahlen kamen erst in den letzten Tagen hinzu. Nach Religion ist mir jetzt gar nicht mehr. Vielmehr fühle ich mich zur Zeit etwas verlassen. Auch mein Enthusiasmus, den ich in den letzten Wochen verspürte, hat sich in den letzten Tagen ziemlich verflüchtigt. 

Vielleicht liegt es auch daran, daß ich mir immer noch Sorgen um Othello mache. Vielen Dank auch an Alle, die nachgefragt haben wie es ihm mittlerweile geht. Eigentlich war die letzte Woche recht positiv, doch am 1. hatte er wieder ziemliche Probleme mit dem Atmen. So war ich also gestern wieder bei der Ärztin und er hat dann nochmal eine Spritze zur Entwässerung bekommen und heute auch nochmal. Jetzt wird auch die Dosis der Tabletten, für die Entwässerung, hochgesetzt und ich hoffe, daß ihm das nun in der nächsten Zeit helfen wird.

Kommentare:

  1. Deine Seite ist toll! Die Streifen passen so gut und wie schön, dass sich das so nach und nach entwickelt hat. Alles Gute für Othello!!! LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderschöne Journalseite liebe Manu. Ich bin mittlerweile auch ein Freund von liegenlassen und dann später wieder mal was dazufügen oder ändern. Es ist interessant, was am Ende dabei rauskommt. Manchmal ganz anders, als zu Anfang gedacht war.

    Ich drücke Dir für Dein Katerchen beide Däumchen, dass es besser wird und wünsche Dir ein wunderschönes WE. *winke*

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Doppelseite, die rechte gefällt mir ganz besonders gut, mit den gelben Strahlen.
    Deinem Kater drücke ich fleißig die Daumen und hoffe, dass es ihm bald wieder besser geht.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Besuch und Deinen Kommentar!

Thank you so much for your visit and your comment!