Dienstag, 2. Dezember 2014

Statusbericht


Nun war es hier in der letzten Zeit ziemlich still und so wird es wohl auch noch einige Zeit bleiben.
Gestern hatte ich nun meinen Arzttermin in der Klinik, wo wir grob besprochen haben wie es mit mir weitergeht.
Für Alle, die es nicht wissen, seit 1999 habe ich die Diagnose MS. In den letzten 4 Jahren war sie kaum zu spüren, dank eines Medikamentes was ich alle 4 Wochen per Infusion bekommen habe. Doch seit August habe ich wieder mehr und langanhaltend Taubheitsgefühle. Beim letzten MRT (Anfang November) wurden dann auch Aktivitäten festgestellt, weswegen ich ins Krankenhaus mußte.
Es kann unter meinem derzeitigen Medikament zu einer Virusinfektion kommen, die dann schnell behandelt werden muß. Das konnten wir glücklicherweise jetzt ausschließen.
Trotzdem findet mein Arzt die Aktivitäten gar nicht gut. Zum Vergleich soll in den nächsten Wochen noch ein MRT gemacht werden, aber wahrscheinlich werde ich ein anderes Medikament nehmen müssen.
Zur Zeit bin ich jedenfalls ziemlich müde und meine linke Hand ist langsam und nicht ganz klar, was mich beim Tippen sehr anstrengt.


So wird es also weiterhin hier ruhig bleiben und auch MiFoC werde ich erstmal nicht weiterführen.

Jedenfalls wünsche ich Euch allen eine schöne und nicht so stressige Adventszeit!

Kommentare:

  1. Das klingt ja nicht so toll, liebe Manu!

    Ich denk ganz fest an dich und halt die Daumen, dass du die nächste Zeit so gut eben möglich durchstehst. Ich weiß, wie das alles an einem zehren kann - und auch wenn man nicht jede Sekunde bewusst daran denkt, so hängt eine solche Krise mitsamt der Erschöpfung, die körperlich spürbar ist, doch immer wie ein dunkler Schleier über den Tagen.

    Ich hoffe, du kannst es dir dennoch soweit möglich gutgehen lassen und dir ein wenig Auszeiten vom Kampf mit deinen Symptomen und Sorgen verschaffen!

    Auf jeden Fall wünsche ich dir alles, alles erdenklich Liebe und Gute, ganz viel Kraft und Gelassenheit und dass dich die Zuversicht nicht verlässt!

    Claudia xxx

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manuela, auch von mir ganz liebe Wünsche. Ich hoffe das sie dich auf ein neues Medikament einstellen könne, damit es dir besser geht. Lass die Ohren nicht hängen - es wird sicher bald wieder besser werden und du weißt das eine Menge Menschen an dich denken und liebe Gedanken zu dir schicken. Ganz dicke Bussis, Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. ach manu, es ist bestimmt nicht leicht mit diesen Gedanken im Hinterkopf in eine besinnliche adventstimmung zu kommen! vielleicht schaffst du es trotzdem, dich manchmal mit ein bisschen Kreativität abzulenken - sicher nicht einfach, wenn die Hände nicht so tun wie sie sollen...
    solltest du dich irgendwann wieder zu mifoc aufraffen, es würde mich freuen (und andere sicher auch)! aber mach ohne druck.
    ganz liebe grüße, ich denk an dich und schicke dir die besten wünsche!!!

    AntwortenLöschen
  4. Fühl dich mal ganz feste geknuddelt. Ich drücke dir beide Daumen, dass es mit deiner Hand bald wieder besser wird und sich deine gesundheitliche Situation baldmöglichst wieder stabilisiert.

    AntwortenLöschen
  5. Dear Manuela ~ Please know I am sending every good and special wish to you and your doctors.
    I pray that you will feel more comfortable and find the best medicine.
    (((hugs))) from cold and windy Virginia.
    Take care dear one
    oxo

    AntwortenLöschen
  6. oh Manu... ich drück dich einfach mal aus der Ferne
    ich wünsche dir alles Liebe und viel Kraft....
    Ich hoffe es geht dir bald wieder besser

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Besuch und Deinen Kommentar!

Thank you so much for your visit and your comment!