Donnerstag, 16. Juli 2009

Gelassenheit

Als wir Anfang des Jahres unser Kräuterbeet gerodet haben, da hatte ich fest vor es im Frühjahr mit neuen Pflanzen zu bestücken. Schließlich kamen aber Krankheit und Zeit dazwischen und das gerodete Beet lag brach. Solange bis sich die ersten „Unkräuter" zeigten. Unter diesen Kräutern sah ich dann aber auch Borretsch, der sich selber ausgesät hatte und zwar in großen Mengen. Gut, dachte ich mir, den hätte ich sowieso wieder ausgepflanzt und habe einfach alles wachsen lassen. Es ist mir schwer gefallen, aber ich hätte das Beet wieder komplett roden müssen um etwas Neues zu pflanzen und dafür fehlte mir einfach oft die Kraft. Also wuchs es so vor sich hin und ich bin sprachlos wie sich dieses Beet entwickelt hat. Nun wächst ein Haufen Borretsch, Zitronenmelisse, Kamille und sogar Mohnblumen dort. Mohnblumen hatte ich versucht im vorletzten Jahr auszusäen, an anderer Stelle, wo dann leider nichts gewachsen ist. Umso erfreuter war ich als ich diese schönen roten Blumen in meinem Beet nun sah. In den letzten Tagen habe ich sogar gesehen, daß sich Lavendel dort ausgesät hat und fleißig am Wachsen ist. So ist dieses Beet geprägt von einem schlechten Gewissen zu einem Beet der Entdeckungen und Freude geworden.
Ähnlich geht es mit unserer alten Zinkwanne. Auch dort sollten eigentlich neue Sommerblumen gepflanzt werden, aber wir sind nicht dazu gekommen und nun blühen dort Hornveilchen, Tagetes und eine Petunie, die sich alle selbst dort ausgesät haben - spannend!!
Gelassenheit ist etwas was ich gerne noch lernen möchte und dieser Garten zeigt mir, daß es durchaus in Ordnung ist.



At the beginning of the year we've cleared our herb garden because I wanted plant new herbs in spring. But my health and time had other plans and the garden lied fallow. Til the first „weeds" grew and I recognized there were also some herbs which had sewn on their own. Ok - I thought I would planted them anyway and so I let them grow. It wasn't really easy for me to let go but I hadn't the energy to clear the garden again at this time.
And then I saw the red poppies some weeks ago and I like them so much. In the past I tried to sew poppies in our garden but they don't grow at this place. What a pleasure as I saw them in this neglected garden.
A similar story is it about an old zinc tub we have. It's always planted with the summer flowers but in this year we hadn't managed it to plant new flowers in there. But now it's filled with beautiful little flowers which had sewn there on their own.
Everytime it's like an adventure to look in my „herb" garden or at the tub because the growing plants there I hadn't expected.
Composure is something I want to learn and this garden shows me that it can be allright.

Kommentare:

  1. Schööööööööööön *schwärm* Ohne viel Schnick Schnack, aber mit großer Wirkung.

    AntwortenLöschen
  2. Tja, eigentlich sollten wir viel öfter auf die Natur hören und so leben wie sie es uns vorgibt...Aber wir sind nun mal Kinder unserer Zeit...aber eine kleine Rückbesinnung so dann und wann ist gar nicht so slecht!

    Geniesse dein Wochenende, ich hoffe du machst was Schönes! - Irmchen

    AntwortenLöschen
  3. witzig, genauso war es bei mir in den Balkonkästen auch. Da ist so einiges hochgekommen mit dem ich nicht gerechnet hatte und nun blüht es schön und ich freue mich!

    Das sieht echt klasse auf Deinen Bildern aus! So htte ich mir eigentlich mein Beet unten an der Strasse gewünscht! Aber da haben sie letztens von den Bäumen ein paar Äste abgesägt und vielleicht bekommt es jezt mehr Sonne und damit haben die Pflanzen auch wieder mehr Chancen! :o)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Besuch und Deinen Kommentar!

Thank you so much for your visit and your comment!