Dienstag, 23. Juli 2013

Project Life 2013 Woche 29

 
(Moonrise at Waikiki Kit, Oscrap Collab; Journalingcards: manusarts; Fonts: Algerian, butterbrotpapier, Journal)

Manchmal habe ich so das Gefühl es ist irgendwie ein bißchen die Luft raus bei mir was Project Life angeht. Jedenfalls kostet es mich in den letzten Wochen doch etwas Überwindung mich daran zu setzen. Wenn es dann vollbracht ist, bin ich wiederum froh. Noch froher werde ich wohl sein, wenn ich die erste Hälfte des Jahres in einem Fotobuch gedruckt habe. Doch da warte ich jetzt noch wieder auf Rabattaktionen, die ganz sicher irgendwann kommen werden.

Übrigens die drei Journalingcards habe ich selber designed. Das hat Spaß gemacht und ich denke da werden auch noch mehr dazu kommen. 
Hätte daran Jemand Interesse? Dann würde ich mal gucken wie ich das als Download anbieten kann. Oder vielleicht kann mir ja auch Jemand Tipps dafür geben? Wäre schön!

Im nächsten Jahr werde ich das alles etwas Anders machen. Denn im Grunde genommen mache ich mir doppelte Arbeit, indem ich dieses PL hier mache, aber auch noch alles in einem Kalender festhalte, was so gewesen ist. Ich denke im nächsten Jahr werde ich für ein Fotobuch den Focus auf Fotos legen. Aber das muß ich mir alles noch überlegen.

Die Idee von Project Life finde ich aber nach wie vor toll und mir kam letzthin die Idee, daß ich die ganzen ausgedruckten Fotos, die ich hier noch so habe, nicht auf Layouts verewigen werde, dann werde ich nämlich niemals fertig. Nein, ich werde mir dann doch mal diese geteilten Fotohüllen und ein Album zulegen und dann die Fotos da hinein sortieren. Das geht dann schneller als in ein Album zu kleben.

Habt Ihr auch noch so viele gedruckten Fotos? Was macht Ihr denn damit?

 
 

Kommentare:

  1. Schöne Fotos sind es wieder, der Frosch hat es mir natürlich besonders angetan ;) Ich hoffe, dass du das Project Life auch weiterhin gestalten wirst, es ist schön, so an deinem Leben teilhaben zu können. Tolle Dinge hast du dir bestellt, bin schon gespannt, was du damit gestalten wirst.
    Mir gefällt das Wetter zur Zeit super gut ;)
    Das mit den ausgedruckten Fotos hat bei mir jetzt erst angefangen, habe aber mittlerweile schon eine Schachtel voll und hoffe, sie in Smashbüchern, selbstgemachten Alben und auf LOs zu verscrappen. Da stecke ich noch in den Kinderschuhen.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Fotos drucke ich nach Bedarf aus. Das heißt, ich habe keine ausgedruckten Zuhause herumliegen. Ich glaube das würde nur Stress bei mir auslösen.

    Ich finde das ProjektLife großartig, aber für mich sind so regelmässige Sachen nichts. Ich fange so etwas mit großer Begeisterung an und mit selbiger höre ich irgendwann wieder auf. Das ist einfach so :-(

    Ich habe inzwischen meinen Weg gefunden, die wichtigen Dinge in meinem Leben zu dokumentieren. Ich mache meine Tagebücher selbst und da wird dann alles reingeklebt, so wie es gerade kommt. Fotos, Gedanken, Postkarten, ein bisschen Deko (wenn ich Lust habe) und all so Kram, der es wert ist, aufgehoben zu werden. Es gibt Zeiten, da schreibe ich jeden Tag etwas rein, dann wieder zwei Mal in der Woche und dann gibt es wieder längere Pausen. Wenn ich gar nicht dazu komme, mache ich aus meinen Fotos eine Collage und klebe die rein - mit kurzen Texten versehen.

    Ich habe alle "Vorgaben" und "wie man es tun sollte" über Bord geworfen und mache es so wie es für mich passt. Deshalb bewundere ich wirklich jeden, der hier regelmässig dabei bleibt.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Besuch und Deinen Kommentar!

Thank you so much for your visit and your comment!