Freitag, 9. August 2013

ICAD 2013 - das Ende

Es ist vollbracht! Seit dem 1. Juni habe ich nun 61 Karteikarten bearbeitet. Mal mit Erfolg und mal mit weniger Erfolg, aber immer auch mit Spaß! Das ist schonmal die erste Erkenntnis, daß es mir doch sehr viel Spaß macht mit Papier, Kleber, Farben und Stempel zu hantieren. 
Und am Allerliebsten mag ich es mit mehreren Schichten und feuchten Farben zu experimentieren. 
Das kann schon etwas Selbstvergessendes an sich haben und immer wieder habe ich gemerkt, daß mir dieses Kreativsein gute Laune macht. 

In dieser letzten Woche nun habe ich es doch tatsächlich geschafft, was mir vorher regelmäßig nicht gelungen ist, jeden Tag eine Karte zu machen. Und gestern dann sogar Zwei!
Diese Karten sind alle sehr einfach gehalten und ich bin nicht so sehr damit zufrieden, aber wann bin ich das schonmal?

Die Inspiration zu dieser Karte hatte ich aus einer Zeitschrift. Zuerst habe ich das Herz mit Versamark auf die Karte gestempelt. Das wurde dann mit Pastellkreide eingefärbt. Dann ein Stück Papier unten aufgeklebt. Am oberen Rand einen Musterstempel verwendet. Zum Schluß die Buchstaben aufgeklebt.

Bei diesem Hintergrund habe ich einen Abklatsch von einer Schablone gemacht. Dann die verschiedenen Stempelmotive gestempelt und mit Gelb ein paar Akzente. Ziemlich unruhig das Ganze und die Karte, die mir am wenigsten diese Woche gefällt.


Für die Meisten sicher keine neue Technik, aber ich hatte es noch nie probiert. Einen Acrylklotz mit Distresskissen einfärben, etwas Wasser aufsprühen, damit die Farben ein wenig verlaufen, und dann das Ganze auf Papier drücken. So kam der zweifarbige Hintergrund zustande. Dann einfach noch die Stempelmotive in schwarz aufstempeln. Ganz schnell fertig!


Für diesen Hintergrund habe ich eine Schablone und Sprühfarbe benutzt. Die rote Sprühfarbe macht kreisförmige Spuren beim Sprühen, je nachdem wie nah man sie an das Papier hält. Danach dann die ausgeschnittenen Sachen aufgeklebt, 'Create' gestempelt und zum Schluß mit Wachskreiden und einem schwarzen Fineliner gedoodelt.


Die Grundlage zu dieser Karte bildeten Hintergründe aus Papier ausgeschnitten und aufgeklebt. Darüber habe ich mit einer Kreditkarte Gesso gewischt. Dann durch diese kreisförmige Schablone braune Stempelfarbe getupft. Die Worte aufgeklebt und mit einem Fineliner ein bißchen gespielt.

Diese Karte ist schließlich ganz anders geworden als ich zuerst dachte. Als Erstes habe ich mit einem grünen Textmarker dieses Rechteck gemalt und das mit einem Gelben nochmal umrahmt.
Dann ist mir, warum auch immer, dieses Kinderspielzeug eingefallen, was in meiner Schublade schlummert und seit zig Jahren nicht mehr von mir benutzt wurde. Damit kann man diese unterschiedlichen 'Blumen' zeichnen. Das habe ich dann auch gemacht. Dann noch etwas als Umrahmung gedoodelt und die Worte gestempelt - the end!

Dieses Spielzeug werde ich demnächst mal genauer erklären in einem extra Post.

So, das war es nun mit ICAD für mich jedenfalls. Was nicht heißen soll, daß ich nicht immer wieder mal Karteikarten bearbeiten werde, denn ich habe noch einige hier liegen. Doch ich habe durch diese ganze Aktion auch mal wieder Lust auf mein Artjournal bekommen und ich denke, daß ich das in den nächsten Wochen bearbeiten werde.
Insofern möchte ich den Freitag gerne weiterhin festhalten, wo es hier Mixed Media Arts zu sehen gibt.

Dann möchte ich mich sehr gerne bei denen bedanken, die mich so nett mit Kommentaren in den letzten Wochen zu ICAD begleitet und aufgemuntert haben. Ohne Euch wäre ich sicher nicht dran geblieben!
Dafür werde ich Post verschicken und zwar von diesen 61 Karten!
Alle Kommentare zu den ICAD-Posts, die bis nächsten Freitag gemacht wurden, werde ich in einen Lostopf werfen und daraus fünf Kommentare ziehen, deren Verfasser dann von mir ICAD Briefpost bekommen werden. Das heißt natürlich auch wer mehr Kommentare hinterlassen hat, hat mehr Chancen und bekommt sogar mehrfach Post von mir.
Das werde ich dann am kommenden Freitag bekannt geben wer von mir Post bekommen wird.

Kommentare:

  1. Super das du dein dir selbst gestecktes Ziel erreicht hast - das erfüllt einen doch mit Stolz und macht zufrieden.
    Ist dein Kinderspjelzeug ein Spirograph-Set????? Ich habe das als Kind geliebt u unzählige Stunden damit verbracht.
    Nun wünsche icn dir ein schönes Wochenende. LG, Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zum erreichten Ziel. Ist doch toll, wenn man mit Stolz zurückblicken kann. Wäre schön, wenn du am Mixed-Media-Ball bleiben würdest... ich freue mich auf weitere Werke von dir hier. Genau wie Dagmar habe ich sofort an Spirograph gedacht - als Kind habe ich es geliebt, hatte so einige Lieblings"zahnräder" und die waren zum Ende schon ziemlich ausgenudelt :D

    AntwortenLöschen
  3. Schade, schon vorbei! Ich hab' immer so gerne gespickelt. Ich hatte auch ein Spirograph als Kind, das ich heiß und innig geliebt habe. Ob es da einen Zusammenhang gibt...? Ich habe mir vor ein paar Jahren aus England ein ganz kleines Set mitgebracht.
    Die Katzenkarte gefällt mir auch sehr gut, ist einfach ein schönes Motiv. Und natürlich die Karte "mit Tiefe". Mir hat dein Projekt jedenfalls sehr viel Spaß gemacht!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Besuch und Deinen Kommentar!

Thank you so much for your visit and your comment!