Mittwoch, 1. Mai 2013

Mikrokosmos Foto Challenge - MiFoC

 

Es ist noch nicht so lange her da hat Bianca mit diesem Blogpost einige Gedanken in mir zum Rollen gebracht. 
Ich will ganz ehrlich sein Challenges/Herausforderungen sind normalerweise nicht so mein Ding. Denn ich habe doch so schon genug Ideen was ich alles machen möchte. 
Doch wie ist das beim Fotografieren?
Eigentlich hatte ich nie das Gefühl ich müsste mehr fotografieren, außer in manchen Wochen für mein Project Life. Doch gerade jetzt im Frühjahr merke ich wieder, daß ich tausende von Blütenfotos mache, die ich aber so, oder eben ähnlich, auch schon in den letzten Jahren gemacht habe. Genauso wie Millionen Fotos von Moritz, meinem Kater. 
Brauche ich vielleicht doch einige andere Anregungen?
Auf Instagram (eine App für Smartphones mit einer Community) gibt es zahlreiche Herausforderungen, die meisten allerdings mit täglichen Vorgaben. Im Herbst hatte ich bei sowas auch mal mitgemacht, doch täglich finde ich sehr aufwändig. Vor allem wenn man, wie ich Perfektionist ist und auch etwas Kreatives zeigen möchte. Jedenfalls habe ich mich da mit diesen täglichen Herausforderungen zu sehr unter Druck gesetzt. 
Aber wöchentlich könnte doch eine gute Alternative sein! 
So gingen meine Gedanken also hin und her seitdem ich Biancas Artikel gelesen hatte und bin dann zu dem Entschluß gekommen es mit einer eigenen Herausforderung zu versuchen. 

Nun werde ich immer am Monatsanfang meine Mikrokosmos Foto Challenge hier auf meinem Blog vorstellen. 
Es gibt für jede Woche ein Thema. Es muß aber nicht bei einem Foto pro Thema/Woche bleiben. Ich denke ich werde die Themen so weit fassen, daß genügend Spielraum für Interpretationen bleibt. 
So heißt das erste Thema „Anfang“, das kann der Anfang eines Buches sein, der Anfang einer Straße, der Anfang eines Tages, der Anfang eines Fadens... Ich denke Ihr versteht was ich meine. 

Da ich nun sehr neugierig bin wäre ich auch dankbar für die Geschichte die hinter Euren Fotos steht. Da es bei Bianca auch um Scrapbooking geht und ich es auch liebe, dachte ich mir es wäre schön mit den gemachten Fotos auch ein Scrapbook-Layout/Seite zu machen. Das ist allerdings, wie Alles bei dieser Challenge, kein Muss, sondern nur wer Lust hat. 
Ich werde immer versuchen zum Ende der Woche auch ein Layout zu machen. 

Nun aber zu einem wichtigen Teil, denn eine Challenge ist ja auch immer damit verbunden, daß man Andere daran teilhaben lässt. Dazu werde ich am Anfang jeder neuen Woche einen Post mit einem InLinkz - Link machen, dann könnt Ihr Euer Foto mit dem Post verbinden. 
Außerdem werde ich die Challenge auch auf Instagram posten und dort könnt Ihr dann die Fotos mit #MIFOCunddementsprechendenMonat taggen, diesen Monat dann #MIFOCMAI. 

Hoffentlich kann ich uns so neue Anregungen für Fotos und Geschichten geben. Es wäre natürlich schön, wenn Viele mitmachen und so wäre ich dankbar, wenn Ihr Eure Fotos zeigt, bitte zu mir und MiFoC verlinkt und davon weitererzählt. 
Und wenn es noch Fragen gibt - immer her damit!


There was this Blogpost from Bianca that made me thinking. Normally Challenges aren't my thing. Haven't I enough own ideas to make something? 
But what is with my photography? 
I don't believe I take too little photos, except in some weeks for my Project Life. However now in springtime I realize to take thousand of photos from flowers, the same flowers in my garden as every year. Or millions of photos from Moritz, my tomcat. 
Don't I need other inspiration? 
On Instagram (an App for smartphones with community) are many Challenges, but the most of them with daily prompts. Last autumn I've taken part in some daily Challenges but daily is too much for me. I'm a perfectionist and to be creative every day is so exhausting for me. 
But couldn't it be possible to do a weekly Challenge? 

So came one thought to another and I made a decision. Every new month I will introduce my Mikrokosmos Foto Challenge on this Blog. 
For every week one prompt, but there can be more photos for one week. There will be much room for interpretation. 
Like the first prompt „Beginning“, the beginning of a street, the beginning of a day, the beginning from a book, the beginning from a string... you name it. 

By the way I'm very nosy and I would appreciate to know about the story behind the photo. Bianca thought about how to put her photos on a scrapbook - layout/page and I love Scrapbooking. And if you want, make a Layout with one of the weekly photos, no pressure like the whole Challenge! 
But I need sometimes a bit pressure, or better stimulation, to do something and so I'll try to make a Layout at the end of the week. 

Challenges are always also another way to share ideas with other people. At the beginning of every week I'll post my photo with InLinkz at the end where you can link your photo.
I'll post the Challenge on Instagram also and you can tag the photos with #MIFOCandthegermanmonthname, like this month #MIFOCMAI. 

Hopefully I can inspire us with photos and stories. I would appreciate it if you show your photos please link to my blog and this challenge and spread the word.
Any questions? Hope my English is understandable.

Kommentare:

  1. Das hört sich ja nach einer wunderbaren Idee an!
    Liebe Grüße - Irma

    AntwortenLöschen
  2. Na das ist ja eine Überraschung :)
    Freut mich, dass ich dich inspirieren konnte - freut mich noch mehr, dass ich eine neue Fotoaufgabe habe, ich mache natürlich mit!

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde es mit Interesse verfolgen - momentan bin ich mir nicht sicher, ob ich es richtig verstanden habe (wahrscheinlich denke ich mal wieder zu kompliziert)....

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Besuch und Deinen Kommentar!

Thank you so much for your visit and your comment!